.

.

Mittwoch, 29. Oktober 2014

{ Hamburg citytrip }




Heute möchte ich Euch ein  wenig
 über das Wochenende in Hamburg berichten.
Fotos habe ich diesmal allerdings 
so gut wie gar keine für Euch.
 Was für mich ja in der Tat eher ungewöhnlich ist.
Aber da komme ich auch gleich schon zu meinem
ersten Tipp für Euch:
 
Und dieser Tipp gilt generell
für alle Städtereisen.
Wenn ihr die Möglichkeit habt, und müsst
keine langen Wochenenden 
oder Schulferienperioden nutzen, 
dann wählt auf jeden Fall
einen anderen Termin!
Am besten Wochenmitten außerhalb
von Ferien.
Ansonsten ist es mit allen Städten die Touristisch 
begehrt sind so, dass es einfach überall überlaufen ist!
Das ist auch der Hauptgrund wieso ich so gut 
wie kein blogtaugliches Foto aus Hamburg mitgebracht habe.
Jeder Quadratmeter in Hamburg war voll Menschen.
Vor Cafés stand man Schlange für einen freien Tisch.
Ach ihr kennt das ja , Samstags ist sowieso jede Stadt überlaufen,
dann noch eine Stadt wie Hamburg 
und hinzu kommt, das eben viele 
Bundesländer noch Ferien haben.
Ganz interessant war auch : - so ziemlich jeder
in Hamburg den man auf der Straße  reden hörte
hatte einen süddeutschen Akzent ;-)
eine kleine Minderheit sprach Hochdeutsch und der Rest
fremde Sprachen ;-)
Nordisch oder auch das berühmte Hamburgerplatt -
Fehlanzeige ... habe ich an diesem Wochenende nicht ein mal gehört.
Daher denke ich , um das original Hamburg kennen zu lernen
meidet Wochenendtrips vorallem in Ferienperioden!
 
 
 
 
Wir waren zur Übernachtung
untergebracht.
Von dort stammen auch die Bilder in diesem Post.
Das Hotel ist in einem sehr harmonischem
Retro Design Mix aus 60 ger - 70 ger Jahren eingerichtet.
Die Zimmer sind sehr schön groß geschnitten
und recht komfortabel und gemütlich.
Mir hat der individuelle Charme des Hotels sehr gut gefallen.
Und ich würde es als Übernachtungsadresse in 
jedem Fall auch weiter empfehlen.




Noch ein Grund wieso ich Euch eine Wochenmitte
für einen Besuch in Hamburg
empfehle ist , dass ein Wochenende in
Hamburg einfach viel zu kurz ist um es zu erkunden !
Daher werde ich selbst auch bestimmt noch mal hin reisen!

Aber eine ganz tolle Sache um so viel wie Möglich
von Hamburg sehen zu können ist die Hamburg Card !
die Karte gibt es als Einzel oder Gruppenticket
zu je 9,50 Euro bzw.  15,50 Euro für eine
Gruppe bis zu fünf Personen. 
( Auch für die Familie eine tolle Sache)
Mit der Hamburgcard seid ihr so super günstig 
den ganzen Tag unterwegs!
Und erhaltet zudem noch tolle Rabatte auf zahlreiche
Angebote in Hamburg , wie in Museen , Restaurants,
Schiffrundfahrten sowie in Musicals und im 
Theater. Die Investition lohnt sich alle Male!
Die Hafenfähren könnt ihr mit der Card ebenfalls benutzen.
Und ich habe mir jetzt im Nachhinein noch sagen lassen,
dass man bei der Fahrt mit der Fähre bald auch so viel
wie bei der Hafenrundfahrt von Hamburg zu sehen bekommt.

Ich fand es auch sehr praktisch das ich so 
schnell und flexibel in Hamburg unterwegs war.
Die Bahnen fahren meist im 10 min. Takt.
Und ein paar Stationen später ist man schnell vom Bahnhof
am Hafen ( den Landungsbrücken), in St. Pauli, in der Altstadt,
oder im Schanzenviertel sowie in sämtlichen anderen Bezirken.
Da Hamburg recht weitläufig ist und sich nicht alles
in der direkten Innenstadt abspielt
ist die Karte wirklich Gold wert!




Ich habe am Samstag Morgen zunächst die Innenstadt rund um den Bahnhof
und das Rathaus erkundet. Dabei habe ich auch eine Zara home
Filiale gefunden . 
Soviel ich weiß, gibt es davon zur Zeit nur 9 Filialen
 in ganz Deutschland.
Für mich war es das erste Mal das ich in einer drin war.
Gefunden habe ich trotzdem nichts, das ich jetzt
unbedingt hätte haben müssen. Aber zum durchstöbern
war es trotzdem sehr schön.

Nach der Erkundung der Stadt bin ich mit der Bahn
zu den Landugsbrücken am Hafen gefahren.
Hier sollte man sich unbedingt ein frisches Fischbrötchen gönnen.
Die besten der Stadt gibt es angeblich an der

´´ Brücke 10 ``
  Bei den St. Pauli Landungsbrücken 9




Vom Hafen aus, bin ich dann auf den guten Tipp von
hin, die auch beim glade Event war,
ins Schanzenviertel gefahren.
Und ich muss wirklich sagen das ich
Julia echt dankbar für diesen guten Tipp war!






Im Schanzenviertel findet man jede Menge kleinere , 
aber sehr spezielle
und besondere Läden und Boutiquen.
Sowie eins der schönsten Cafés ever !
Eins das in Hamburg schon lange Kultstatus hat
Zu gerne hätte ich dort mal ein Foto gemacht !
Leider war es dort am Samstag das gleiche Schauspiel ...
Leute die schon vor der Tür in einer Schlange auf einen
freien Tisch warten.
Ich persönlich hatte da schon gar keine Lust mehr
mich überhaupt irgendwo rein zu setzen ...
ist doch doof, wenn schon Leute hinter einem mit den 
Füßen scharren das dein Platz wieder frei wird.

Das ist der Wehmutstropfen wenn du nur ein Wochenende
hast, um Hamburg zu erkunden - und das noch in der
Zeit wo noch viele Bundesländer Ferien haben.

Es waren noch so einige schöne Läden die ich in
dem Viertel gefunden habe.
Besonders angetan war ich aber von
Ich war selten in einem Laden mit soviel Atmosphäre.

Hamburg ist auf jeden Fall ein Paradies für
shoppingwütige die es Besonders mögen.
Allerdings ist es wie gesagt unmöglich 
das alles an einem Wochenende zu erkunden, 
da die besonderen Adressen sich auf mehrere Viertel
in Hamburg erstrecken. Von der Sternschanze über St. Pauli
nach Blankenese ... ach es gäb´noch
so viel zu entdecken.

Für Fashion Begeisterte ist
auch noch etwas das ich Euch ans Herz legen kann.
Dort findet ihr manchmal ganz besondere second Hand Teile.

Kulinarisch hat Hamburg so viel Highlights zu bieten
das man vermutlich in einem Jahr noch nicht alle
Adressen durchprobiert hätte.

Hamburg ist auf jeden Fall mehr als EINE Reise wert!
Ich werde sicher noch mal wieder kommen.


Im Moment habe ich leider das Problem das bei mir
diese blöde Sicherheitabfrage beim Kommentieren
erscheint, obwohl ich die Funktion ausgeschaltet habe.
Es tut mir Leid, im Moment weiß 
ich leider nicht wie ich das beheben kann oder
woran das liegt.

Bei meiner Verlosung lohnt es sich
aber auf jeden Fall zu kommentieren! :-)
Wer noch nicht dabei ist 
Hier habt ihr noch die Chance.


Habt ihr noch must to be Adressen für Hamburg?
Ich würde mich freuen, wenn ihr die in den 
Kommentaren verraten würdet!- Natürlich zum einen
mir, für meine nächste Reise nach Hamburg
aber auch für alle anderen Leser die Vielleicht
eine Reise geplant haben.
Ich würde mich freuen!
Liebe Grüße
Esther

Kommentare:

Tami Pink hat gesagt…

Liebe Esther,

du hast sooo einen tollen Blog - ich bin ganz verliebt :-)

Ich fand Hamburg auch wunderschön und das Treffen im Glade-Winter-Loft richtig klasse - cool, dass du noch das Wochenende über Zeit hattest, die Stadt zu erkunden!

lg, Tami

Babette Freitag hat gesagt…

Hallo Esther

Lustigerweise waren wir ja fast zeitgleich in Hamburg unterwegs. Wir waren auch total begeistert , auch die Jungs, und wollen auf jeden Fall mal wieder dorthin, aber länger als 2 Tage , das war definitiv zu kurz. Die Hamburg Card ist wirklich super, wir hatten das Ticket für 15,50€ da wir ja zu viert waren. Das Auto blieb 2 Tage beim Hostel stehen! Übrigens waren wir in der Superbude St. Georg (gibts auch in St. Pauli) , echt cool, die Jungs waren total begeistert , wenn du Interesse hast schau einfach mal auf deren Internetseite Superbude Hamburg vorbei , war jetzt auch nicht so das typische Hostel für Schul oder Abschlussfahrten, das Publikum war total gemischt. Das Zara Home hab ich übrigens auch entdeckt, aber auch nichts gekauft. Ansonsten haben wir die Jungs das Programm machen lassen, was ich auch mal klasse fand..... Im Schanzenviertel waren wir leider nicht , den Tip merk ich mir fürs nächste Mal.
Liebe Grüße Babette

Cyra hat gesagt…

Du machst echt tolle Bilder !
Liebste Grüße:)
-
http://bedeutungsvolle-momente.blogspot.de/

Anne-Susan von MeineArt hat gesagt…

Ein toller Post und für eine Hamburgerin wie mich sehr schön zu lesen, dass du meine Lieblingsstadt magst! :-) Wenn du wieder nach Hamburg fährst, musst du dich unbedingt vorher bei mir melden!! Dann können wir zusammen die Gegend unsicher machen...! ;-) Ich wünsche dir einen ruhigen Abend und schicke dir ganz liebe Grüße
Anne

P.S. Oh, bei deiner tollen Verlosung muss ich unbedingt mitmachen....

Anonym hat gesagt…

Hallo Esther,
der Bericht hätte von mir kommen können, ich sehe fast alles in Bildern vor mir, bis auf den Secondhand (da war ich noch nicht). Ich bin 6 - 8 mal im Jahr in Hamburg und habe für diese Stadt ein ganz besonderes Gefühl. Jetzt meine Tipps: gutes Essen gibt es im Le Marrakech (man glaubt sich im Orient zu befinden), die Bullerei von Tim Mälzer, das Knusperhäuschen ein ganz kleines originell eingerichtetes und mit viel Liebe von 2 Damen geführt (unbedingt reservieren). Shoppen in den vielen Passagen in der Innenstadt, der Neue Wall ist sehenswert mit seinem Riviera Maison Store. Barkassenfahrten auf der Alster sind immer ein guter Tipp und auch die Busfahrten im offenen Doppeldeckerbus (die rote Flotte) machen viel Spaß und man sieht viel von der Stadt.
Stadtteile Eppendorf und Ottensen sind ein Muss.
Ach, ich könnte hier noch Stunden schreiben.
Freue mich auf den nächsten Bericht.
Alles Gute von Bine

Ulla hat gesagt…

Hallo Esther,
wow, Hamburg! Meine Traumstadt!!
Und so einen schönen Eiinblick in Dein Hotel! Hach, da wäre ich jetzt doch auch gerne ...

Viele Grüße, Olga.

lovelife hat gesagt…

Hallo Esther,
ich war von Hamburg auch ganz begeistert - hatte aber kaum Zeit abseits des Typischen Touri Programmes welches die Gruppe geplant hatte (Michel, Musical, Hafenrundfahrt, Fischmarkt, Innenstadt) die Stadt zu genießen... Sprich ich möchte dringend noch mal hin - ohne Gruppe - mit viel Zeit für die tollen Dinge!
Ich bin also für Tipps auch immer zu haben!
Liebe Grüße Catrin

Lady Stil hat gesagt…

Hallo Esther,
Du hast einen neuen Fan ;-) MICH! Hab mich mal bei Dir eingetragen, will ja nix mehr verpassen!
In Hamburg sind wir auch schon öfter gewesen, einfach toll da! Mit den Kids sind Städtetouren im Moment nicht drin, nur Nörgelei :-(

Schönes WE,
Moni

*Molly* hat gesagt…

Suuuper schön. Dort würde ich auch gern einmal übernachten. Irgendwann wird es bestimmt klappen. Der Stil ist einmalig gut!
Lovely hugs
Molly