.

.

Donnerstag, 26. Januar 2012

Photographie


Ich hatte Euch ja schon ein wenig angedeutet
von dem Fotoshooting auf das ich mich schon so sehr gefreut hatte.
Und hier seht ihr den kleinen Mann auf den ich schon sooo gespannt war.
Letztes Jahr im Herbst durfte ich schon traumhafte Bilder von seiner Mutter,
samt Kugelbäuchlein machen.
Und was soll ich sagen...
Es waren beides wieder einmalige Erlebnisse für mich!
Viele wirklich zauberhafte Bilder sind entstanden.

Davor durfte ich nun auf insgesamt drei Hochzeiten mit meiner Kamera dabei sein,
und ein weiterer Termin für eine Hochzeit in diesem Jahr steht auch schon.
Ich kann mich nur immer wieder bei den Menschen bedanken die es mir ermöglichen
sie in diesen ganz privaten Momenten mit meiner Kamera begleiten zu dürfen.
Es ist für mich ein unglaublich großes Geschenk!
Das fotografieren ist für mich inzwischen weit aus mehr
als nur noch ein nettes Hobby.
Ich möchte mir mein Leben ohne die Fotografie inzwischen nicht mehr vorstellen.
Ich kann es nur schwer beschreiben, das Gefühl
das den Blick durch die Kamera inzwischen so wichtig für mich macht.
Aber es sind eben genau diese Momente in denen man so eine innige, Harmonie spürt
- die Momente wenn man durch die Kamera sieht
könnte man auch mit dem Blick durch die rosa-rote Brille beschreiben ;-)


Nach solchen Fototerminen ´´schwebe`` ich noch ein paar Tage lang ;-)
ja, man könnte fast meinen es ist meine ´´Droge`` ;-)
Der eine macht Sport, der nächste springt Bungy, und ich fotografiere
und habe so den Kick :-)
Ich glaube mein Körper schüttet Unmengen an Hormonen (Endorphinen) aus
wenn ich hinter der Kamera stehe ...
ja es ist bestimmt schon eine Sucht :-)
mit der es sich aber, glaube ich, durchaus gut leben lässt!
So, ich würde sagen das war nun das ´´coming out`` der Woche im BloggerLand
´´ Ich liebe meine Kamera`` ;-)
Und Euch da draußen natürlich auch!
liebste Grüße
Eure Esther


Mein ganz besonderer Dank gilt heute aber auch noch mal der Mama
 dieses kleinen Schatzes!
-Die mir nicht nur diese wundervollen Momente
vor und hinter meiner Kamera geschenkt hat.
Sondern mir auch erlaubt hat dieses Bild,
was eines meiner Lieblingsbilder aus dem Shooting ist,
zu zeigen!
Und ich freue mich,den kleinen Mann auch noch weiter
mit meiner Kamera begleiten zu dürfen-
geplant ist ein wundervolles Buch,
das seine ersten Monate später ein wenig dokumentieren wird...
auch das wird unheimlich spannend werden!
Ich freue mich!
  

Sonntag, 22. Januar 2012

sunday cake love


Ich weiß schon gar nicht mehr, wann ich das letzte mal Sonntags einen Kuchen gebacken habe...
eine zeitlang habe ich fast jeden Sonntag irgend etwas gebacken -
aber ich glaube so nach der Weihnachtszeit, schläft die Backlust bei mir immer erstmal für eine Weile ein.
Heute hatte sie mich aber noch mal gepackt.







Diesen Kuchen habe ich mehr so ´´Freestyle`` gebacken ;-) 
weil ich nicht wirklich, für ein bestimmtes Rezept eingekauft hatte- 
wie gesagt, die Backlust hat mich spontan ergriffen. 
Und so musste rein, was noch im Haus zu finden war.
Beziehungsweise bei den Nachbarn  
Der Boden des Kuchens ist ein halbiertes Rezept für einen Nusskuchen ;-) 
 (damit meine ich natürlich das ich die Mengenangaben halbiert habe ...
Das Rezept halbieren hört sich aber auch bescheuert an...
der ganze Satz hört sich bescheuert an!-Der Boden ist ja auch nicht aus einem Rezept
natürlich nach einem Rezept gebacken... ach, ihr versteht mich schon-oder ?!?! )

Die Creme ist aus Quark-Sahne-Vanillezucker und Raspelschokolade. 
Für ein wenig mehr Pfiff habe ich noch ein wenig Zucker mit etwas Sahne karamellisiert- 
die Wallnüsse oben drauf, hätte ich laut der anderen Familienmitglieder, ruhig weg lassen können ...
ttttssss*kopfschüttel*

Ich hoffe ihr hattet soweit auch alle einen gemütlichen Sonntag!
Das Wochenende ist aber auch immer sooo schnell vorbei !
Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntagabend
und einen guten Start in die neue Woche!
♥♥♥
liche Grüße Eure Esther

Samstag, 21. Januar 2012

Zweckentfremdet



Vor einiger Zeit zeigte Susanne von ´´me and alice`` diese Idee hier auf ihrem Blog (click)
so simple aber doch so wirkungsvoll, wie ich fand.
Leider findet man bei mir nicht viele Armreifen oder überhaupt Schmuck.
Aber diesen einen hatte ich noch in den Tiefen meiner Schubladen 
(das wusste ich ... irgendwo dort musste er doch noch sein!)
Irgendwann musste ich ihn mal unbedingt haben, weil er zu irgendeinem Kleid so schön passen würde
....
das Kleid habe ich bisher einmal getragen, den Armreif dazu 
keinmal :-)
Umso dankbarer war ich Susanne für die Idee, Kerzen und kleine Fläschchen damit zu pimpen !
Nun kommt er doch noch irgendwo zur Geltung.

Das nennt man sonst, glaube ich, den klassischen Fehlkauf-stimmt´s?







Dank des bloggens fliegen einem aber dann doch immer wieder so viele tolle Ideen zu,
wofür man das ein oder andere doch noch gebrauchen könnte...
manchmal ertappe ich mich inzwischen dabei,
wie ich gefühlte 1000 mal überlege, bevor ich mich nun wirklich von so manchem trenne...
man könnte es ja vielleicht doch noch irgendwie verwenden :-)
oh man, nicht das ich noch ein Messi werde! ;-)
Obwohl... neee ich glaube die Gefahr besteht bei mir nicht-
ich brauche auch immer ein klein bisschen Purismus um mich herum-
früher oder später wird doch gnadenlos auf und ausgeräumt...
Aber der Armreif darf erst mal noch etwas bleiben ;-)

Ihr lieben, ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende!
Bis bald
Esther

Dienstag, 17. Januar 2012

come with us into the forest





Habt ihr Lust auf einen kleinen Spaziergang, mit uns im Wald?
Dort haben wir ein paar kleine, neue Freunde gefunden ...




Nunja, wirklich gefunden haben wir die kleinen Waldfreunde bei Amazon.
Nachdem wir sie zusammengebastelt hatten, sind sie noch 
zu einem kleinen Fotoshooting mit uns
in den Wald gekommen.
Die Temperaturen sind zwar inzwischen immerhin winterlich, 
aber ansonsten kommt man kaum auf die Idee das es Mitte Januar ist!







 Aber die Sonnenstrahlen, die einem die Nasenspitze kitzeln tun einfach gut!
Morgen habe ich ein ganz besonderes Fotoshooting vor mir, 
auf das ich mich auch schon ganz besonders freue!
So, aber nun mache ich mir erstmal einen schönen , warmen Tee und kuschel
mich mit einer Wolldecke auf die Couch.
Ich wünsche Euch was 


Sonntag, 8. Januar 2012

oriental tea time


Schwarzen Tee trinken wir nicht etwa am liebsten Englisch, nein, wir trinken ihn am liebsten Türkisch.
Er wird in einer speziellen Kanne zubereitet, so eine Art ´´Doppeldecker-Teekanne`` ;-)
in der unteren Kanne befindet sich pures, heißes Wasser.
In der oberen der Tee.
( Den kaufen wir immer im türkischen Lebensmitteladen )
Dann wird in das Teeglas, je nachdem wie stark man seinen Tee mag,
ein drittel bis die Hälfte Schwarztee eingefüllt, 
und der Rest wird mit dem Wasser aufgegossen.










Die Teekanne hat uns ein Arbeitskollege von meinem Mann
aus der Türkei mitgebracht und geschenkt.
Seit dem ist sie hier ganz oft im Einsatz.
Allerdings muss ich mich immer etwas zurück halten, da mich der Tee
in zu hohen Dosen ganz schön aufputscht!
Obwohl- da das Wetter im Moment echt müde macht, kann das ja nichts schaden!

Ich wünsche Euch allen einen guten Start in die neue Woche.
Für uns sind die Ferien dann nun auch wieder vorbei,
und der Alltag kehrt wieder ein ...
Macht es gut!



Donnerstag, 5. Januar 2012

January light







Unser Weihnachtsbaum ist gestern  ´´raus geflogen``
und der kleine Rest der Weihnachtsdeko auch...
dieses Jahr war bei mir, auch alles ganz schnell weg geräumt, 
da die meiste Weihnachtsdeko irgendwie gleich im Keller geblieben war.

Doch obwohl es nicht viel war, was ich weg gepackt habe,
fehlte mir gestern doch erst mal was...
alles wirkte so ´´kühl``/ leer ...
ich weiß auch nicht- die Behaglichkeit war einfach erst mal weg.

Deshalb sind wir dann gestern spontan zum Möbel-Schweden aufgebrochen,
dort habe ich ein paar Hyazinthen mitgenommen, 
zwei samtig-graue-kuschel Bodenkissen,
und die graue Kugelvase,
sowie jede Menge Teelichter und Stabkerzen auf Vorrat.
- Weil die werden die nächsten paar Monate 
wohl noch in Massen vergebraucht werden.
Heute Morgen hatten wir sogar einen kurzen Stromausfall.
Doch im Moment hat sich das Wetter wieder etwas beruhigt.

Und ich hoffe, das bleibt nun auch erst mal so, und ich kann
mich heute Abend zu unserem ´´Mädelsabend`` trauen,
ohne Angst haben zu müssen, von einem entwurzeltem 
Baum erschlagen zu werden!

Hoffentlich bleibt der Winter jetzt nicht bis zum Frühjahr so ...
...
ätzend!

Wir wollten eigentlich in den Ferien noch nach Maastricht (click), 
unter anderem zum Eislaufen, mitten in der Stadt ... 
bei ´´winterlich-schönem``-trockenem Wetter ist es traumhaft dort.
Aber bei soooo viel Nass vom Himmel ...
 da musste ´´unser`` Eisstadion nun erstmal reichen.
Ich selbst war dieses Jahr zum ersten Mal, seid gut 20 Jahren
nochmal auf einer Eisbahn- 
aber das scheint wie mit dem Radfahren zu sein, man verlernt es nicht.
Zum Glück!-Und nun möchte ich das auch wieder öfter machen!
Ich weiß gar nicht wieso ich das so lang´ nicht mehr gemacht hatte!

Ansonsten genießen wir hier noch die letzten Ferientage-
bevor Montag wieder der ´´Alltag`` startet.
Ich wünsche euch allen auch eine gute Zeit!





Sonntag, 1. Januar 2012

Happy new Year !




Welcome 2012 !
Ich hoffe ihr seid alle gut und gesund im neuen Jahr angekommen!
Ich freue mich schon auf das neue Blogjahr mit Euch allen!
Auf 365 neue Tage a 24 Stunden ... 




... lasst sie uns gemeinsam mit Freude, Kreativität, Liebe, uns Zuversicht füllen ...


aaahhh ihr habt recht ihr Süßen-dieses Jahr legen wir sogar noch einen drauf! ;-) 
Wie konnte ich das nur vergessen?!
Also 366 Tage! Danke